Gedenkstättenfahrt nach Theresienstadt

Seid dabei, bei der ersten Gedenkstättenfahrt nach Theresienstadt. Diese ist eine Kooperation mit dem FCI  und dem Fanprojekt Ingolstadt.

Das Ghetto Theresienstadt wurde von der NS-Propagandamaschinerie als vorzeige KZ präsentiert. Bereits seit 1939 wurde die Stadt von der Prager Gestapo als Gefängnis für politische Gefangene genutzt. Ab 1941 wandelt das NS-Regime das Gefängnis um in ein „Muster“-Konzentrationslager in welchem ab dem Zeitpunkt ausschließlich Menschen mit jüdischer Herkunft inhaftiert wurden. Da wo heute ca. 3000 Menschen ihrem Alltag nachgehen waren damals mehrere 10.000 Menschen gleichzeitig eingesperrt. Im Januar 1942 folgte der erste Transport von vielen in das KZ Riga, später auch nach Auschwitz. Nach 1947 wurde aus dem Ort die Gedenkstätte Theresienstadt, welche bis heute als Mahnmal für zukünftige Generationen erhalten wird.

Geplant ist außerdem ein gemeinsamer Informationsabend, um sich mit der Geschichte Theresienstadts vertraut zu machen.

Am 06.01.2023 treffen wir uns an der Fronte 79 (Jahnstraße 25, 85049 Ingolstadt) um gegen 08:00 Uhr loszufahren. Unser Ziel ist das Parkhotel Terezín in dem wir zwei Nächte, inklusive Frühstück, verbringen werden. Zurück nach Ingolstadt geht es am 08.01.2023. Gegen 19:00 Uhr sollten wir nach einem inhaltlichen Zwischenstopp in Prag wieder an der Fronte 79 ankommen.

Da die Fahrt vom Verein und dem Fanprojekt finanziell unterstützt wird, kommen auf Euch geringe Kosten zu.

Weitere Infos folgen in Kürze.

Bei Interesse melden unter fanprojekt@sjr-in.de

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

06. - 08. Jan 2023

Uhrzeit

8:00 - 19:00
Kategorie